Apocalypse Party

Blumio Apocalyptica 

Es ist der 7. Dezember 2012. 19 Uhr. In Hilden im Area 51 ist Apokalypse angesagt! Die ersten Gäste sollten erst in einer Stunde kommen, doch einer ist schon jetzt da: Blumio! Er trägt eine Tigermusterartige grell gelbe Jacke und einen edel wirkenden schwarzen Hut. Man spürt sofort den Künstler in ihm.

Apocalyptica_Bilder_2012(3)

Nachdem er sich im Backstage Bereich eingefunden hat und auch der Soundcheck durch ist, haben vier Jugendparlamentarier die Chance, ihn ganz persönlich zu interviewen:
Der gebürtige Hildener Rapper und ehemaliger Helmholtz-Schüler sitzt gemütlich auf einer Couch, scheint sich wohl zu fühlen und beginnt damit zu erzählen, wie er mit 13 Jahren in den Osterferien alleine zu Hause saß, weil alle seine Freunde im Urlaub waren. Bis auf einen. Ali! Aus Langeweile begannen die beiden Musik zu machen. Zu rappen!
Im Gegensatz zu seinem Freund blieb Blumio bei der Musik und wurde später durch das Nachahmen von berühmten Rappern („Lieblingsrapper“) in Deutschland bekannt. Dass sein Song „Mr. Nazi“ mal so beliebt sein würde, hätte er selber nie gedacht. Musik macht er zum einen, weil er Spaß daran hat, und zum anderen vor allem, weil er die Leute Bewegen möchte.
Seine Texte sind oft kritisierend, zeigen aber gleichzeitig auch auf, wie man es besser machen kann und sollte. Themen dabei sind oft Diskriminierung und Rassismus, denn auch er hat nicht das typische deutsche Aussehen. Seine Eltern kommen beide aus Japan. Was in der Zukunft kommt, da ist sich Blumio noch nicht so sicher. Ein Bandprojekt ist geplant, wozu aber noch nichts Genaueres verraten werden darf und sein Wunsch ist es, auf Japanisch etwas in Japan rauszubringen.

Als letztes fragen wir ihn noch, was er von Jugendlichen in der Politik hält. Seine Meinung dazu wird schnell deutlich: Die Jugend sei nicht ausreichend vertreten, wobei es sehr wichtig sei, sie mehr einzubeziehen. Von der Politik würde immer mehr behauptet, dass Jugendliche nicht politisch interessiert seien, doch wenn man keine Politik für die jüngere Generation mache, sei es verständlich, dass diese kein großes Interesse zeige.
Um dieses trotzdem zu wecken, lädt Blumio selber jede Woche ein Video auf Yahoo hoch, in denen er über die „politischen Ereignisse und den Klatsch und Tratsch der Woche“ rappt.
Nach diesem ausführlichen Interview bedanken wir uns, bekommen noch ein paar Autogramme und machen zusammen ein Foto.

Apocalyptica_Bilder_2012(2)

Als wir Blumio nachher auf der Bühne wiedersehen, ist er in seinem Element: Er rappt und macht sein Publikum damit glücklich. Zum Schluss bedankt er sich noch dafür, mal wieder in seiner Heimatstadt aufgetreten sein zu dürfen und verabschiedet sich.Ein gelungener Auftritt auf der „Apocalyptica“.

Apocalyptica_Bilder_2012(1)

„Jugendparlament bietet Apocalyptica Party mit Blumio“, Rheinische Post 27.10.2012

apocalypzica_rp_27-10-12

Zum Jahresende organisiert das Jugendparlament Hilden eine Riesenparty, für die zwei super DJs und Rapper BLUMIO engagiert werden konnten.
Ab dem 29.10.12 läuft der Kartenvorverkauf an allen weiterführenden Schulen und im Jueck, Heiligenstraße 13, 40721 Hilden.
INFOS UND ANFRAGEN ZUR PARTY UNTER
02103 / 246535 oder unter nowak@jugendzeit-hilden.de

flyer_apokalyptica

Apocalyptica Party mit Blumio

Das Jugendparlament Hilden verabschiedet das Jahr 2012 mit einem echten Party Highlight. Die beiden Kölner topp DJs, DJ Zarock und DJ Mo Digital, werden die Party professionell und mitreißend an- und einheizen. Für einen Live Act konnte Rapper Blumio engagiert werden.

Während seiner über 12-jährigen Bühnenerfahrung war DJ Zarock u. a. Support-Act von Kurtis Blow, Redman, Masta Ace, K.I.Z., Curse, Olli Banjo und vielen weiteren nationalen und internationalen Künstlern. Sein Style variiert von HipHop über Dancehall, House und Elektro bis hin zu Funk und Oldschool-Hits der vergangenen Tage.
Sein Partner an diesem Abend ist DJ Mo Digital, der eine mitreißende Live-Performance und hervorragenden Mixing-Skills zu bieten hat. Um neue Hits zu perfektionieren, setzt sich Mo auch gerne mal ans Schlagzeug oder stellt sich hinter das Mikrophon.

Der erfolgreiche Rapper Blumio macht die Party endgültig zu einem Topp Event. Bekannt ist Blumio durch seine zwei Soloalben („Yellow Album“ 2009, „Tokio Bordell“, 2010). Hinzu kommen seine bei Youtube millionenfach angeklickten Videos, durch die sich der japanisch stämmige Rapper in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Namen gemacht hat. Mit einer einzigartigen Mischung aus unterhaltsamen Texten, mit ernstem, oft auch politischem Hintergrund, konnte er bereits viele Fans für sich begeistern. Auch das 2012 erschienene neue Album „Drei“ trifft wieder mitten ins Herz der Rap Liebhaber.

Die Party steigt am


Datum: 7.12.12
Uhrzeit: 20.00 Uhr – 2.00 Uhr
(Jugendliche unter 18 Jahren bis 0.00 Uhr)
Einlass: 19.30 Uhr
Ort: Area 51, Furtwänglerstraße 2b, 40724 Hilden

Der Kartenvorverkauf läuft ab dem 29.10.12 und wird vom Jugendparlament an allen weiterführenden Schulen organisiert. Zusätzlich sind Karten in der Jugendförderung Hilden, Heiligenstraße 13, erhältlich.

Die Karten kosten im Vorverkauf 4,- € und an der Abendkasse 5,- €.

Anfragen, Infos und Karten auch unter nowak@jugendzeit-hilden.de oder telefonisch unter 02103 /246535.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.