Hilfe für Hildener Flüchtlingskinder

Das Spielfest ist gelaufen und die Spielsachen an die Kinder übergeben. Das Thema Flüchtlinge, besonders das Schicksal der Kinder und Jugendlichen, wird das Jugendparlament jedoch weiter beschäftigen.

DSCF0508

RP, 2.6.15

Bilder vom Kinderspielfest am 31.5.15

Kinderspielfest_v2

Einladung zum Kinderspielfest

Gemeinsam laden das Spielmobil, das Kinder- und das Jugendparlament Hilden zu einem großen Kinderspielfest ein.

Sonntag, 31.5.15 von 11 bis 16 Uhr auf dem Spielplatz Walter-Wiederhold-Straße 16

Seit Anfang des Jahres haben die Kinder und Jugendlichen der beiden Parlamente unter dem Motto „Hilfe für Hildener Flüchtlingskinder“ Geld gesammelt. Unterstützung gab es dabei vom Familienbüro Stellwerk, der Evangelischen Jugend Hilden und vielen Hildener Bürgerinnen und Bürgern.

Rund 3000 Euro sind so für den guten Zweck zusammen gekommen. Von diesem Geld wurden inzwischen Spiel- und Sportgeräte angeschafft, mit denen die Flüchtlingsunterkünfte ausgestattet werden sollen. Die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert hat außerdem eine umfangreiche Materialspende gestiftet.

Beim Spielfest werden die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments die Spielsachen nun ihrer Bestimmung übergeben. Begleitet und moderiert wird die Aktion durch Bürgermeisterin Birgit Alkenings. Mit einem Teil der Geräte kann dann direkt vor Ort „probegespielt“ werden.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, ganz besonders aber alle Kinder, sind herzlich zum Spielfest eingeladen.

Das Spielmobil wird mit seinen vielen großen und kleinen Attraktionen für Spiel, Spaß und gute Laune sorgen. Die Hüpfburg, die Rollenrutsche, das Bungee-Run, viele verrückte Fahrzeuge und andere tolle Dinge werden mit dabei sein. An einem Grill- und Getränkestand wird zudem für das leibliche Wohl gesorgt.

An dieser Stelle ein DANKESCHÖN an alle Menschen, die diese Idee mit ihren Spenden unterstützt haben!

 

DSCF0434 DSCF0435

 

 

Jeder kann helfen: JETZT!

PM_Hildener Bündnis sammelt für Flüchtlingskinder

Kontoverbindung

Kinder- und JugendparlamentHilden_Sammelaktion_Credit Klaus Helmer
 

In den vergangenen Monaten wurde in den Medien immer wieder über Menschen auf der Flucht und ihr Schicksal berichtet. Besonders die Bilder der Schiffskatastrophen vor Lampedusa und die Flüchtlingswellen in Syrien haben die Jugendlichen des Jugendparlaments betroffen und hilflos gemacht. Schnell war klar, dass sich die Jugendlichen vor Ort, in Hilden, für geflüchtete Menschen engagieren möchten.

Die angedachte Hilfe soll vor allem die Kinder und Jugendliche erreichen. Die Jugendlichen des Jugendparlaments sind daher in der Fußgängerzone, in ihren Schulen und Familien unterwegs, um Geldspenden zu sammeln. Davon soll später einfaches Spielzeug für die Sommermonate angeschafft werden (Springseile, Hula-Hupp-Reifen, Bälle, Seifenblasen, Straßennmalkreide, Federball Spiele, … ). Kinder und Jugendliche in den Flüchtlingsunterkünften können es sich dann zum Spielen ausleihen.

 Am 21.3.15 wird das Jugendparlament an einem Stand in der Fußgägerzone über die Situation von Flüchtlingen informieren und zur Unterstützung aufrufen.

Statistik Flüchtlingsländer
Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.