Revitalisierung Stadtpark

Derweil ist auch das zweite Werkstattverfahren für die Umgestaltung des Stadtparks gelaufen. Auch hier aht sich das Jugendparlament wieder für die Beachtung von Kinder- und Jugendinteressen Im Park eingesetzt.

DSCF0511

Wochenanzeiger, 30.5.15

1.Werkstatttermin zur

„Revitalisierung des Stadtparks und Umgestaltung des Fritz – Gressard – Platzes“

Etwa 100 Bürger/innen kamen am Dienstagabend dem 05.05.2015 zum Auftakt des Werkstattverfahrens zur „Revitalisierung des Stadtparks und Umgestaltung des Fritz -Gressard – Platzes“ in die Talanx – Versicherung am ProActiv – Platz, die für das Werkstattverfahren Räume und Personal kostenlos zur Verfügung gestellt hatten.
An 4 „Planungsinseln“ konnten die Bürger zu insgesamt sieben Themenbereichen Ihre Meinung auf Ideenzettel oder direkt in die ausliegenden Pläne eintragen. Ebenfalls bestand die Möglichkeit sich mit Experten über die Anregungen aus zu tauschen.

Das „Werkstattverfahren“ ist für Hilden relativ neu, sagte Bürgermeisterin Birgit Alkenings und forderte die Bürger auf, nicht nur aufzuschreiben, was ihnen nicht gefällt, sondern auch das, was sie positiv finden: „Das ganze Bild ist wichtig.“

Die drei am Planungsverfahren beteiligten Landschaftsarchitekturbüros werden nun die Vielzahl der abgegebenen Vorschläge aufnehmen und parallel drei Gestaltungskonzepte erarbeiten.
Am 2. Juni (18.00-20,00Uhr) stellen die Büros – ebenfalls in der Talanx-Versicherung – den Einwohnern die Gestaltungskonzepte vor. Lob und Kritik der Bürger werden wiederum aufgenommen – für eine abschließende Präsentation der Konzepte am 15. Juni (Ort noch offen). Danach wird eine Empfehlungskommission aus Verwaltung, Politik, Seniorenbeirat, Jugendparlament und Stadtmarketing die Entwürfe nicht – öffentlich bewerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.