Kulturvandalismus gestern und heute

Zwischen dem 10. Mai und dem 21. Juni 1933 wurden in vielen Städten in Deutschland Bücher verbrannt. Darunter Werke von Autoren wie Thomas Mann, Franz Kafka,   Irmgard Keun und Erich Kästner.

Mit einer Ausstellung zum Thema Kulturvandalismus möchten wir an die Geschehnisse erinnern,informieren, Hintergründe aufzeigen und eine besondere Geschichte aus Hilden bekannt machen.

Termine:

5. Mai 2018 ab 11 Uhr: Ausstellungseröffnung in der Stadtbücherei

16.Mai 2018 von 19-21 Uhr musikalisch-literarischer Abend im Heinrich-Strangmeier-Saal